ein Kreativitätspool mit bald 200 Künstlern, Grafikdesignern, Fotografen, Cartoonisten...

Reportage

Das lateinische "reportare" kann man aufspalten in "portare" tragen und "re" wieder. Also eine Art hinterhertragen. Natürlich nur von wichtigen Momenten und Situationen. Wenn man es im Wörterbuch nachsieht, steht deshalb dort auch berichten, melden. Reportagefotografie dient der Untermalung von Text. Wobei wie immer zählt: jedes Bild das im Kopf hängen bleibt, zählt mehr als 1000 Worte.